Notruf Service

Um lange Wartezeiten zu verhindern, rufen Sie im Notfall bitte direkt bei unseren Service-Hauptstellen an und wir sind bemüht Ihnen möglichst schnell weiterzuhelfen.

DEUTSCHLAND
Franz Hochleitner
Breite 6
D-78351 Bodman/Bodensee
Telefon: +49/7773/938865-0
Mobil: +49/171/3639417

ÖSTERREICH
Franz Hochleitner
Markt 125
A-5602 Wagrain
Telefon: +43/6413/7499
Mobil: +49/171/3639417

SCHWEIZ
FH FORST & HANDEL GmbH
Sonnenweg 3, 8280 Kreuzlingen
Telefon: +41/71/672 5337

V600-M-3-1000-B10-R 01
V600-M-3-1000-B10-R 08
V600-M-3-1000-B10-R 10
V600-M-3-1000-B10-R 11
V600M3 1000B

V/600/M/3/1000/B10/R

Valentini entwickelte den V/600/M/3/1000/B10-Raupenseilkran speziell für enge und schwer passierbare Verhältnisse im Gebirge. So ist der Hinowa PT150A-Raupenunterbau des Seilkrans, trotz zwanzig Tonnen Traglast, mit 3,24 Meter Länge auf 2,40 Meter Breite kompakt ausgelegt. Um den Schwerpunkt der 19 Tonnen schweren Seilkrananlage möglichst nahe am Boden zu halten, sind der Hauptmotor und die großen Seilwinden tief eingebaut. „Dadurch kann sich der Raupenseilkran selbständig in schwierigem Gelände fortbewegen und Steigungen von bis zu 70 Prozent bewältigen“, erläuterte Ilario Valentini. Die Umsetzgeschwindigkeit wird vom Hersteller mit bis zu sechs Kilometer pro Stunde angegeben. Über eine Funksteuerung läßt sich die Raupe aus der Entfernung lenken.

Angetrieben wird die Anlage von einem 235 PS starken, sechszylindrigen Iveco-Basis-Motor. Zwei Rexroth-Hydraulikpumpen übertragen die benötigten Kräfte auf das Kettenfahrwerk und auf die Seiltrommeln des Trag-, Zug- und Rückholseils.  Die Ausstattung des Raupenseilkrans ermöglicht alle gängigen Einsatz- und Betriebsarten: Zwei- und Dreiseilbetrieb sowie Bergauf-, Bergabseilung und Seilen im ebenen Gelände. Die automatische Steuerung vereinfacht die Arbeit und erhöht damit auch die Sicherheit. Für den Dreiseilbetrieb steuert ein elektronischer Regler, der Automotive SPS, die Spannungseinstellung zwischen Zug- und Rückholseil automatisch und ermöglicht damit eine Ein-Hebel-Bedienung. Das elektronische System löst bei Bedarf die automatischen Bremsen der Seiltrommeln aus und regelt auch die übrigen Sicherheits- und Alarmkomponenten der Anlage. Zielautomatik und Funksteuerung mit Motor-Start- und Motor-Stopp-Funktion sowie Not-Aus und Mooring-Steuerung gehören ebenfalls zur Ausstattung; außerdem ein Hebel zur Tragseil-Schnell-Absenkung. (Forstmaschinenprofi 01.2011, Text und Bild von Ferdinand Oberer)

Technische Daten

Tragseil: 1000 m
Seildurchmesser: 22 mm
Zugkraft: 12000 kg

Zugseil: 1090 m
Seildurchmesser: 12 mm
plus Magazin: 600 m
Seildurchmesser: 12 mm
Zugkraft: 3780 bis 5670 kg
Geschwindigkeit: 6,5 m/s

Rückholseil: 2000 m
Seildurchmesser: 11 mm
Zugkraft: 3400 bis 5400 kg
Geschwindigkeit: 6,5 m/s

Seilkapazität (kompaktiert)